Hauptmenü

Bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) - Hauptstelle in Frankfurt (Oder) -
ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Stelle in einer Service-Geschäftsstelle

unbefristet zu besetzen.

Aufgabengebiete:

Verwaltung einer Servicegeschäftsstelle bei einer Staatsanwaltschaft. Hierzu gehören z.B.:

  • Anlegen und Führen von Verfahrensakten innerhalb einer Serviceeinheit,
  • EDV-gestützte Verwaltung von Schriftgut,
  • Fristenüberwachung,
  • Erteilung von Sachstandsauskünften,
  • Erledigung von Schreibarbeiten.

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich durch die angegebenen Tätigkeitsfelder angesprochen fühlen und bitten um Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich in dem nachfolgenden Anforderungsprofil wiedererkennen.

 

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Bewerber/innen mit einer abgeschlossenen Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten, zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder mit erfolgreich bestandener Prüfung zur/zum Justizfachwirt/in.

 

Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten, zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder erfolgreich bestandene Prüfung zur/zum Justizfachwirt/in,
  • gute schreibtechnische Fähigkeiten (Es erfolgt die Abnahme eines Schreibtestes),
  • Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Bereitschaft zur Teamarbeit,
  • sicherer Umgang mit Microsoft-Anwendungsprogrammen, insbesondere Word und Outlook.

 

Bewertung des Aufgabengebietes:

Die Eingruppierung erfolgt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) und der Entgeltordnung zum TV-L. Die Stelle ist - bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen - nach Entgeltgruppe 6 TV-L bewertet.

 

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerbungen sind unter Beifügung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.07.2021 zu richten:


An den

Leitenden Oberstaatsanwalt
z.Hd. Justizamtsrätin Strodtmann

Bachgasse 10 a
15230 Frankfurt (Oder)

 

Von einer Übersendung in elektronischer Form ist abzusehen.

 

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten gemäß § 26 BbgDSG zweckgebunden für die Besetzung der o.a. Stelle. Diese Daten werden an die mit der Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens beauftragten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) weitergegeben. Eine darüberhinausgehende Nutzung oder Weitergabe der Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.


Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass eine Kostenerstattung für Auslagen/Reisekosten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nicht möglich ist.

 

Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung erteilt:  Frau Strodtmann (Tel:  0335 5548 6560).

Bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) - Hauptstelle in Frankfurt (Oder) -
ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine Stelle in einer Service-Geschäftsstelle

unbefristet zu besetzen.

Aufgabengebiete:

Verwaltung einer Servicegeschäftsstelle bei einer Staatsanwaltschaft. Hierzu gehören z.B.:

  • Anlegen und Führen von Verfahrensakten innerhalb einer Serviceeinheit,
  • EDV-gestützte Verwaltung von Schriftgut,
  • Fristenüberwachung,
  • Erteilung von Sachstandsauskünften,
  • Erledigung von Schreibarbeiten.

 

Wir freuen uns, wenn Sie sich durch die angegebenen Tätigkeitsfelder angesprochen fühlen und bitten um Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich in dem nachfolgenden Anforderungsprofil wiedererkennen.

 

Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Bewerber/innen mit einer abgeschlossenen Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten, zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder mit erfolgreich bestandener Prüfung zur/zum Justizfachwirt/in.

 

Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zur/zum Justizfachangestellten, zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder erfolgreich bestandene Prüfung zur/zum Justizfachwirt/in,
  • gute schreibtechnische Fähigkeiten (Es erfolgt die Abnahme eines Schreibtestes),
  • Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Organisationstalent, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Bereitschaft zur Teamarbeit,
  • sicherer Umgang mit Microsoft-Anwendungsprogrammen, insbesondere Word und Outlook.

 

Bewertung des Aufgabengebietes:

Die Eingruppierung erfolgt nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) und der Entgeltordnung zum TV-L. Die Stelle ist - bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen - nach Entgeltgruppe 6 TV-L bewertet.

 

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Bewerbungen sind unter Beifügung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 31.07.2021 zu richten:


An den

Leitenden Oberstaatsanwalt
z.Hd. Justizamtsrätin Strodtmann

Bachgasse 10 a
15230 Frankfurt (Oder)

 

Von einer Übersendung in elektronischer Form ist abzusehen.

 

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten gemäß § 26 BbgDSG zweckgebunden für die Besetzung der o.a. Stelle. Diese Daten werden an die mit der Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens beauftragten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) weitergegeben. Eine darüberhinausgehende Nutzung oder Weitergabe der Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.


Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass eine Kostenerstattung für Auslagen/Reisekosten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nicht möglich ist.

 

Auskünfte zu dieser Stellenausschreibung erteilt:  Frau Strodtmann (Tel:  0335 5548 6560).