Hauptmenü

Beim Verwaltungsgericht Potsdam ist unter dem Vorbehalt des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/n

                                                               

Beschäftigte/n im Justizwachtmeisterdienst (m/w/d)

(Entgeltgruppe 4 TV-L)

 

 

befristet bis zum 31. Dezember 2022 zu besetzen.

 

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst die in der Dienstordnung für den Justizwachtmeisterdienst aufgeführten Dienstgeschäfte, hauptsächlich die Besorgung des Aktenverkehrs (ggf. einschließlich Fahrdienst), Auskunfts- und Fernsprechvermittlungsdienst, Wahrnehmung der Aufgaben der Poststelle (z. B. Sortieren der Eingangs- und Ausgangspost, Ausdruck und Abgleich elektronischer Posteingänge des Elektronischen Gerichts- und Verwaltungspostfachs (EGVP)), Besorgung der Hausdienstgeschäfte, Archivdienst und die Herstellung von Ablichtungen und Vervielfältigungen sowie Sitzungs- (bei Bedarf), Sicherheits- und Ordnungsdienst, insbes. Durchführung von Einlasskontrollen mit den Schwerpunkten Waffenrecht und Gepäckdurchleuchtung sowohl im Dienstgebäude des Verwaltungsgerichts Potsdam als auch an anderen Standorten in Potsdam sowie weitere Aufgaben.

 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung möglichst mit Büroerfahrung;
  • Grundkenntnisse der MS-Office Anwendungen (z.B. Word, Outlook) ab Version 2010 und Bereitschaft zum Umgang mit modernen Bürokommunikationsmitteln
  • gültige Fahrerlaubnis für Personenkraftwagen; eine mehrjährige und andauernde Fahrpraxis sind wünschenswert;
  • gute und uneingeschränkte körperliche Belastbarkeit (es handelt sich z.T. um körperlich anspruchsvolle, schwere Tätigkeiten);
  • Kenntnisse über die Bestimmungen betreffend den Einsatz von Schuss- und Schlagwaffen sowie zum Waffen- und Betäubungsmittelrecht sind wünschenswert;
  • physische und psychische Belastbarkeit;
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Sicherheits- und/oder Fitnesstrainings;
  • Flexibilität und freundlicher Umgang mit den Rechtsuchenden und Besuchern des Gerichts;
  • gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit;
  • Teamfähigkeit ist unabdingbar, d.h. die Bewerberin/der Bewerber kann sich in ein bestehendes Team integrieren;
  • Bereitschaft zur Dienstleistung auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten und ggf. an Wochenenden ist unerlässlich.

 

Beim Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen können Tätigkeiten bis zur Entgeltgruppe 4 TV-L übertragen werden.

 

Die Stelle ist zur Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten wegen der - zeitweise unvorhersehbar - auftretenden Verpflichtung zur Leistung von Mehrarbeit nicht geeignet.

 

Die Stelle ist in einem Bereich zu besetzen, in dem Frauen unterrepräsentiert sind, diese werden daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

 

Das Aufgabengebiet ist für schwerbehinderte Menschen grundsätzlich geeignet. Bei gleicher Qualifikation und Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung (inkl. Lebenslauf, vorhandener Zeugnisse bzw. Beurteilungen) ggf. mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte (auch durch die Gleichstellungsbeauftragte und die Personalvertretung) richten Sie bis zum 28. Januar 2022 an:

 

Präsident des

Verwaltungsgerichts Potsdam

Friedrich-Ebert-Straße 32

14469 Potsdam

E-Mail: verwaltung@vg.potsdam.brandenburg.de

 

Sofern eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht wird, ist ein frankierter Rückumschlag beizufügen. Andernfalls erklärt sich die Bewerberin bzw. der Bewerber damit einverstanden, dass die Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von drei Monaten aufbewahrt und anschließend nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet werden.

 

Kosten, die im Zusammenhang mit einem Vorstellungsgespräch entstehen, können nicht erstattet werden.

 

Nähere Informationen zum Verwaltungsgericht Potsdam und Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie unter https://vg-potsdam.brandenburg.de.

 

Beim Verwaltungsgericht Potsdam ist unter dem Vorbehalt des Vorliegens der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/n

                                                               

Beschäftigte/n im Justizwachtmeisterdienst (m/w/d)

(Entgeltgruppe 4 TV-L)

 

 

befristet bis zum 31. Dezember 2022 zu besetzen.

 

Aufgabengebiet:

Das Aufgabengebiet umfasst die in der Dienstordnung für den Justizwachtmeisterdienst aufgeführten Dienstgeschäfte, hauptsächlich die Besorgung des Aktenverkehrs (ggf. einschließlich Fahrdienst), Auskunfts- und Fernsprechvermittlungsdienst, Wahrnehmung der Aufgaben der Poststelle (z. B. Sortieren der Eingangs- und Ausgangspost, Ausdruck und Abgleich elektronischer Posteingänge des Elektronischen Gerichts- und Verwaltungspostfachs (EGVP)), Besorgung der Hausdienstgeschäfte, Archivdienst und die Herstellung von Ablichtungen und Vervielfältigungen sowie Sitzungs- (bei Bedarf), Sicherheits- und Ordnungsdienst, insbes. Durchführung von Einlasskontrollen mit den Schwerpunkten Waffenrecht und Gepäckdurchleuchtung sowohl im Dienstgebäude des Verwaltungsgerichts Potsdam als auch an anderen Standorten in Potsdam sowie weitere Aufgaben.

 

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung möglichst mit Büroerfahrung;
  • Grundkenntnisse der MS-Office Anwendungen (z.B. Word, Outlook) ab Version 2010 und Bereitschaft zum Umgang mit modernen Bürokommunikationsmitteln
  • gültige Fahrerlaubnis für Personenkraftwagen; eine mehrjährige und andauernde Fahrpraxis sind wünschenswert;
  • gute und uneingeschränkte körperliche Belastbarkeit (es handelt sich z.T. um körperlich anspruchsvolle, schwere Tätigkeiten);
  • Kenntnisse über die Bestimmungen betreffend den Einsatz von Schuss- und Schlagwaffen sowie zum Waffen- und Betäubungsmittelrecht sind wünschenswert;
  • physische und psychische Belastbarkeit;
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Sicherheits- und/oder Fitnesstrainings;
  • Flexibilität und freundlicher Umgang mit den Rechtsuchenden und Besuchern des Gerichts;
  • gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit;
  • Teamfähigkeit ist unabdingbar, d.h. die Bewerberin/der Bewerber kann sich in ein bestehendes Team integrieren;
  • Bereitschaft zur Dienstleistung auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten und ggf. an Wochenenden ist unerlässlich.

 

Beim Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen können Tätigkeiten bis zur Entgeltgruppe 4 TV-L übertragen werden.

 

Die Stelle ist zur Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten wegen der - zeitweise unvorhersehbar - auftretenden Verpflichtung zur Leistung von Mehrarbeit nicht geeignet.

 

Die Stelle ist in einem Bereich zu besetzen, in dem Frauen unterrepräsentiert sind, diese werden daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

 

Das Aufgabengebiet ist für schwerbehinderte Menschen grundsätzlich geeignet. Bei gleicher Qualifikation und Eignung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung (inkl. Lebenslauf, vorhandener Zeugnisse bzw. Beurteilungen) ggf. mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte (auch durch die Gleichstellungsbeauftragte und die Personalvertretung) richten Sie bis zum 28. Januar 2022 an:

 

Präsident des

Verwaltungsgerichts Potsdam

Friedrich-Ebert-Straße 32

14469 Potsdam

E-Mail: verwaltung@vg.potsdam.brandenburg.de

 

Sofern eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht wird, ist ein frankierter Rückumschlag beizufügen. Andernfalls erklärt sich die Bewerberin bzw. der Bewerber damit einverstanden, dass die Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von drei Monaten aufbewahrt und anschließend nach den Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes vernichtet werden.

 

Kosten, die im Zusammenhang mit einem Vorstellungsgespräch entstehen, können nicht erstattet werden.

 

Nähere Informationen zum Verwaltungsgericht Potsdam und Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie unter https://vg-potsdam.brandenburg.de.