Hauptmenü

21.09.2022

Bewerberinformationstag für Interessierte an einer Tätigkeit im Justizvollzugsdienst

Am 28. September 2022 findet in der Bildungsstätte für den Justizvollzug ein Informationstag für potentielle Bewerber des allgemeinen Justizvollzugsdienstes statt.

Zwischen 15:00 und 17:00 Uhr können Interessenten Einblicke in die abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit im allgemeinen Vollzugsdienst nehmen.

Dabei werden der Beruf und die Aufgaben eines Justizvollzugsbeamten vorgestellt, Informationen zu den Ausbildungsinhalten vermittelt und Fragen zur Bewerbung, den Einstellungsvoraussetzungen und dem Verlauf der Ausbildung beantwortet. Auch der Austausch mit Anwärterinnen und Anwärter, die sich derzeit in der Ausbildung befinden, ist möglich.

Hintergrund:
Justizvollzugsbeamte sind nicht nur für die Sicherheit in der Justizvollzugsanstalt verantwortlich. Sie beaufsichtigen und betreuen die Gefangenen und übernehmen organisatorische und versorgende Aufgaben. Sie sind erste Ansprechpartner bei Fragen und Problemen vielfältiger Art. In Zusammenarbeit mit dem Sozial- und psychologischem Dienst unterstützen sie die Behandlung der Inhaftierten. Dabei gilt es, auch die persönliche Lebenssituation und Belastung der Inhaftierten im Blick zu behalten und mögliche Gefahrenpotentiale zu erkennen. Als Begleiter der Inhaftierten auf ihrem Weg in ein straffreies Leben nach der Haft sind die Vollzugsbeamten eine wichtige Stütze der Gesellschaft.

Zum Vorbereitungsdienst kann zugelassen werden, wer mindestens 18 Jahre alt und am Tag der Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf höchstens 39 Jahre alt ist und mindestens die Fachoberschulreife/Realschulabschluss besitzt oder die Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung nachweisen kann oder über einen als gleichwertig anerkannten Abschluss verfügt.

Die Anwärterinnen und Anwärter werden zum Beginn der zweijährigen Ausbildung zum allgemeinen Justizvollzugsbeamten bereits in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf mit attraktiver Vergütung übernommen. Die theoretische Ausbildung zum Bediensteten im allgemeinen Vollzugsdienst erfolgt in der Bildungsstätte des Justizvollzugs in Brandenburg an der Havel, die praktische Ausbildung in verschiedenen Justizvollzugsanstalten. Die Auszubildenden erlernen Grundlagen der Rechtswissenschaft, Psychologie, Kriminologie und Pädagogik, sowie praxisbezogene Deeskalationstechniken und Eingriffs- und Sicherheitstechniken. Nach absolvierter Ausbildung endet das Beamtenverhältnis auf Widerruf und die Justizvollzugsbeamten beginnen das Beamtenverhältnis auf Probe, nach drei Jahren folgt die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.

Bewerberinformationstag

Wann: 28. September 2022, 15:00 – 17:00 Uhr

Wo: Bildungsstätte für den Justizvollzug,

Max-Josef-Metzger-Str. 47, 14772 Brandenburg an der Havel

Es gilt FFP2-Maskenpflicht vor Ort. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit.

Nähere Informationen finden Sie hier:

https://mdj.brandenburg.de/mdj/de/karriere/berufe-im-justizvollzug/bedienstetebediensteter-im-allgemeinen-justizvollzugsdienst/.

Nächste Bewerberinformationstage

im Jahr 2022: 23. November

im Jahr 2023: 8. Februar, 10. Mai., 27. September, November

jeweils mittwochs von 15:00 bis 17:00 Uhr.

Datum
21.09.2022
Downloads
Datum
21.09.2022
Downloads