Hauptmenü

23.06.2021

Leitender Oberstaatsanwalt Helmut Lange in den Ruhestand verabschiedet

Bildzeile (v.l.): Generalstaatsanwalt Dr. Andreas Behm, Leitender Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) Helmut Lange, Justizministerin Susanne Hoffmann Foto: © MdJ
Bildzeile (v.l.): Generalstaatsanwalt Dr. Andreas Behm, Leitender Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) Helmut Lange, Justizministerin Susanne Hoffmann Foto: © MdJ

Justizministerin Susanne Hoffmann hat heute den langjährigen Leitenden Oberstaatsanwalt (LOStA) der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder), Helmut Lange, in den Ruhestand verabschiedet. Im Beisein des Generalstaatsanwalts Dr. Behm sowie sämtlicher Behördenleiter der Staatsanwaltschaften des Landes Brandenburg übergab sie Herrn LOStA Lange die Ruhestandsurkunde und dankte ihm für seine langjährigen Dienste für die Brandenburgische Justiz.

Helmut Lange wurde am 21. Mai 2014 zum Leitenden Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) ernannt, die er bis zum Eintritt in seinen Ruhestand leitete.

Nach einer Ausbildung und mehrjährigen Tätigkeit als Verwaltungsangestellter beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe studierte Herr Lange Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und absolvierte anschließend das Referendariat in Nordrhein-Westfalen. Am 1. Mai 1994 trat Herr Lange in den staatsanwaltschaftlichen Dienst des Landes Brandenburg ein und wurde der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) zugewiesen. Es folgten Abordnungen an die Staatsanwaltschaft Münster sowie das Ministerium der Justiz und für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg, ehe er 1997 bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) zum Staatsanwalt ernannt wurde. Nach einer weiteren Abordnung an die Generalstaatsanwaltschaft des Landes Brandenburg wurde Helmut Lange dort zum 1. August 2000 zum Oberstaatsanwalt ernannt. Sein weiterer beruflicher Werdegang führte ihn nach einer weiteren Abordnung an das Ministerium der Justiz des Landes Brandenburg 2007 zur Staatsanwaltschaft Potsdam. Hier übte er die Funktion des ständigen Vertreters eines Leitenden Oberstaatsanwalts aus, ehe er 2010 zum Oberstaatsanwalt – als der ständige Vertreter eines Leitenden Oberstaatsanwalts – ernannt wurde. Dieses Amt übte er bis zu seinem Wechsel an die Spitze der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) aus.

„Mit Herrn Lange verliert die Brandenburgische Justiz einen herausragenden Behördenleiter, der die für eine erfolgreiche Führungskraft wesentlichen Eigenschaften, wie hohe Sozialkompetenz, Engagement und Durchsetzungskraft, in sich vereint. Ich bedauere auch persönlich seinen Weggang sehr. Herr Lange war mir stets ein kompetenter Ratgeber und wertvoller Mitstreiter“, sagte Justizministerin Hoffmann.

Datum
23.06.2021
Downloads
Datum
23.06.2021
Downloads