Stellenangebote

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote des Ministeriums der Justiz. Weitere Stellenangebote der Landesverwaltung finden Sie auch auf dem Landesportal.

IT-Systemverwalter/in mit Schwerpunkt Verfahrensbetreuung (m/w/d)

Beim Finanzgericht Berlin-Brandenburg (FG BB) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

 

eines IT-Systemverwalters (m/w/d)

mit dem Schwerpunkt Verfahrensbetreuung

unbefristet zu besetzen.

 

Dienstort: Cottbus

 

Die Arbeitszeit beträgt 40 Stunden je Woche.

 

Aufgabengebiet:

Beim FG BB wird derzeit die Gemeinsame Verfahrenspflegestelle für die öffentlich-rechtlichen Gerichtsbarkeiten und die Arbeitsgerichtsbarkeit aufgebaut, deren Aufgabe die Betreuung der bei den jeweiligen Gerichten eingesetzten Fachverfahren unter Beachtung der dazu erforderlichen sicherheits- und datenschutzrechtlichen Erfordernisse ist.

 

Der Betrieb der IT-Organisation wird demgegenüber zukünftig durch den Zentralen IT-Dienstleister der Justiz des Landes Brandenburg (ZenIT) erfolgen.

 

Der Stelleninhaberin/dem Stelleninhaber obliegt aktuell die Betreuung und Pflege der beim FG BB derzeit bestehenden Infrastruktur sowie hierzu ergänzend und mit fortschreitendem Aufbau des ZenIT hauptsächlich die Betreuung der eingesetzten Fachverfahren, insbesondere:

 

  • das Erfassen von Arbeitsabläufen und Mitwirkung bei deren technischen Umsetzung im Rahmen der vorhandenen Fachanwendungen,
  • die Mitwirkung bei Änderungen der Fachanwendungen und Überwachung von Änderungsprozessen,
  • die Entgegennahme technischer, technologischer und fachlicher Probleme der Fachverfahren, Analyse sowie Fehler- und Problemklärung, Koordinierung der Fehlerbeseitigung,
  • das Erkennen und Anstoßen von Automatisierungsmöglichkeiten, Aufnehmen und Verarbeiten von Änderungs- und Verbesserungsvorschlägen des Anwenders unter Berücksichtigung der Funktion des Gesamtverfahrens,
  • die Mitwirkung in Arbeitsgruppen zur Optimierung von Arbeitsabläufen,
  • die Erarbeitung und Pflege von Arbeitsanleitungen und -hilfen sowie Durchführung von Anwenderschulungen,
  • die Umsetzung der BSI-Grundschutzanforderungen,
  • das Erstellen und Fortschreiben von Dokumentationen sowie
  • die technische Betreuung der Videokonferenzanlage, der Telefonanlage und der Präsentationstechnik,
  • die Zusammenarbeit mit dem ZenIT und den weiteren Fachgerichten,
  • die Begleitung des Transformationsprozesses zur Überführung der technischen Aufgaben in den ZenIT und
  • die Unterstützung des ZenIT bei der Auflösung von Betriebsproblemen (insbesondere Second-Level-Support) sowie Organisation der gegebenenfalls erforderlichen Beteiligung von Entwicklungspartnern (Third-Level-Support).

 

Ihr Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master oder Diplom) im Bereich der Informatik oder einer fachverwandten Studienrichtung oder gleichwertige Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung,
  • Grundkenntnisse im Bereich Datenbanken und SQL,
  • sehr gute Kenntnisse bzgl. der Microsoft Office Produktfamilie (Word, Outlook, Excel),
  • Verständnis für objektorientierten Softwareentwicklung,
  • wünschenswert: Kenntnisse über den Aufbau und Betrieb einer komplexen Microsoft Client/Server-Umgebung in den aktuellen Versionen und Technologien,
  • vertiefte Fachkenntnissen in XML und VB-Makroprogrammierung,
  • Fähigkeit, Aufgaben mit einer hohen Funktionsvielfalt selbständig zu bearbeiten
  • gute Englischkenntnisse,
  • Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellem Denken sowie eine selbständige und strukturierte Arbeitsweise,
  • gute kommunikative Fähigkeiten und Einsatzfreude,
  • Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Loyalität und Verantwortungsbewusstsein,
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur eigenständigen Einarbeitung in neue Softwareprodukte bzw. Software-Versionen.

 

Wir bieten:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis,
  • Leistungen nach TV-L (Eingruppierung erfolgt mit der Entgeltgruppe E 10) bzw. Bezüge nach der BbgBesO (bis zur BesGr. A 10),
  • flexible Arbeitszeiten und Fortbildungen.

 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich gewünscht.  

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte an den 

Präsidenten des Finanzgerichts

Von-Schön-Str., 10

03050 Cottbus

 

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Schulz (0355-486442223) zur Verfügung.