Stellenangebote

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote des Ministeriums der Justiz. Weitere Stellenangebote der Landesverwaltung finden Sie auch auf dem Landesportal.

Pädagogische/r Mitarbeiter/in

Für die Justizvollzugsanstalt Luckau-Duben wird - vorbehaltlich der haushaltsrechtlichen Ermächtigung - zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

 ein pädagogischer Mitarbeiter / eine pädagogische Mitarbeiterin (m/w/d)

unbefristet und in Vollzeit gesucht. Der Dienstposten wird nach TV-L mit der Entgeltgruppe 9b vergütet.

Die im Jahr 2005 eröffnete Justizvollzugsanstalt Luckau-Duben ist für den Vollzug von Freiheitsstrafen (Männer und Frauen) sowie für den Vollzug der Untersuchungshaft an weiblichen Gefangenen zuständig. Insgesamt verfügt die Anstalt zurzeit über 366 Haftplätze. Zur Justizvollzugsanstalt Luckau-Duben gehört die Außenstelle Spremberg mit dem offenen Vollzug.

 Die Tätigkeit umfasst insbesondere folgende Aufgaben:

  • Beratung und Betreuung von Gefangenen in Fragen der schulischen und beruflichen Qualifizierung;
  • Mitwirkung bei der Konzeptionierung, Implementierung und Durchführung von Bildungsmaßnahmen nach Bedarf der Anstalt;
  • die Koordinierung aller Studienangelegenheiten mit der Fernuniversität Hagen;
  • Planung von und Mitwirkung an Bildungsangeboten in der Freizeit der Gefangenen;
  • die Teilnahme an Vollzugskonferenzen bei den Gefangenen, die in schulischen und beruflichen Maßnahmen involviert sind;
  • Ansprechpartner für Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Fachanwendung elis3.0

 Anforderungsprofil

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird ein gut abgeschlossener Bachelor-Abschluss oder Diplom (FH) einer pädagogischen oder sozialpädagogischen Fachrichtung erwartet, vorzugsweise in der Erwachsenenbildung.

Weitere wünschenswerte Anforderungen:

  • berufliche Erfahrung in der Arbeit mit verhaltensauffälligen oder straffällig gewordenen Menschen
  • soziales Verständnis für die besonderen Lebenslagen inhaftierter Menschen
  • sicherer Umgang mit gängigen IT-Standard- Anwendungen; Bereitschaft, sich in neue (Fach-) Anwendungen einzuarbeiten.

Persönliche Voraussetzungen:

Es erwartet Sie eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit. Sie benötigen für diese Tätigkeit Organisations- und Einfühlungsvermögen sowie Team- und Konfliktfähigkeit. Vorausgesetzt wird ebenso die Fähigkeit zur Motivationsförderung bei Gefangenen mit Bildungsdefiziten, eine hohe Eigenmotivation, Belastbarkeit, Flexibilität sowie die Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team. Die Bereitschaft zur regelmäßigen fachlichen Fortbildung wird vorausgesetzt.

Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil. Die Kommunikationssprache ist Deutsch.

 

Der Justizvollzug des Landes Brandenburg fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität (Kommunikationssprache ist Deutsch), ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Die Besetzung der Position ist grundsätzlich auch mit Teilzeitkräften möglich. Teilzeitwünsche und deren Vereinbarkeit mit der Tätigkeit werden im Einzelfall geprüft.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise der Abschlüsse, Zeugniskopien) richten Sie bitte bis zum 30. November 2020 als „Vertrauliche Personalsache“ gekennzeichnet an die

 Justizvollzugsanstalt Luckau-Duben

OT Duben

Lehmkietenweg 1

15926 Luckau

oder per E-Mail an:

Bewerbung.DU@justizvollzug.brandenburg.de .

Aus Gründen der Datensicherheit sind als Dateianhänge nur PDF-Dateien erlaubt. Die Gesamtgröße darf 10 MB nicht überschreiten.

 

Geben Sie bitte bei schriftlichen Bewerbungen Ihre E-Mail-Adresse für die Kommunikation im Bewerberauswahlverfahren an. Von der Zusendung von Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten wird abgesehen.

Die Einholung eines Auszuges aus dem Erziehungs- und Strafregister ist vor Abschluss eines Arbeitsvertrages zwingend erforderlich und erfolgt ggf. durch die Justizvollzugsanstalt Luckau-Duben.

Bewerber/innen, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, werden gebeten, der Bewerbung eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte beizufügen.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass eine Kostenerstattung für Auslagen und Reisekosten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens nicht möglich ist.

Für Fragen zu dieser Stellenausschreibung stehen Ihnen Frau Traue unter 035456/673500 oder Frau Thonfeld unter 035456/673102 gern zur Verfügung.

Hinweise zum Datenschutz:

Die im Rahmen der Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung nicht einverstanden sind oder die Einwilligung hierzu widerrufen, erfolgt eine unverzügliche Löschung der Daten. Eine weitere Berücksichtigung Ihrer Bewerbung ist dann nicht mehr möglich.

Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt grundsätzlich nicht. Sollten Sie eine Rücksendung wünschen, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden Ihre Bewerbungsunterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.