Pressemitteilungen


Aktuelle Pressemitteilungen

Amtseinführung der neuen Generalstaatsanwältin Susanne Hoffmann

Potsdam: In einem feierlichen Akt im Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz ist heute Frau Susanne Hoffmann in das Amt der Generalstaatsanwältin des Landes Brandenburg eingeführt worden.

Zu dem Verantwortungsbereich der Generalstaatsanwältin gehören neben der Generalstaatsanwaltschaft mit Sitz in Brandenburg an der Havel die vier Staatsanwaltschaften des Landes Brandenburg mit insgesamt ca. 760 Bediensteten. Frau Hoffmann war am 17. Juni 2019 als Nachfolgerin des im März 2018 in den Ruhestand getretenen und im Juli 2018 verstorbenen Brandenburger Generalstaatsanwaltes Prof. Dr. Erardo Rautenberg zur Generalstaatsanwältin ernannt worden.

Justizminister Ludwig sagte in seiner Ansprache: „Heute ist ein besonderer Tag für die gesamte Justiz im Land Brandenburg. Mit Frau Hoffmann hat zum ersten Mal im Land Brandenburg eine Frau das Amt des Generalstaatsanwalts übernommen. Damit stehe nun in fünf von 24 Generalstaatsanwaltschaften in Deutschland eine Frau an der Spitze.“

Frau Hoffmann wurde am 2. Februar 1960 in Berlin geboren. Sie lebt in Potsdam und hat einen Sohn. Von 1978 bis 1984 studierte sie Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin. Nachdem sie die beiden juristischen Staatsexamina absolviert hatte, begann sie im Dezember 1987 ihre Laufbahn als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Berlin, wo sie unter anderem umfangreiche Verfahren aus dem Bereich der organisierten Kriminalität bearbeitete. Im März 1993 wurde sie an die Staatsanwaltschaft beim Kammergericht abgeordnet. Bereits im Juli 1995 wurde sie dort zur Oberstaatsanwältin befördert. In der Folge war sie ab April 2000 in der Berliner Senatsverwaltung für Justiz Referatsleiterin und stellvertretende Abteilungsleiterin in der Strafrechtsabteilung. Im November 2005 wechselte Frau Hoffmann zur Generalstaatsanwaltschaft des Landes Brandenburg, wo sie zur Leitenden Oberstaatsanwältin ernannt wurde und als Abteilungsleiterin und ständige Vertreterin des Generalstaatsanwaltes tätig war. Ab September 2008 leitete sie verschiedene Abteilungen in der Ministerialverwaltung des Landes Brandenburg. Zuletzt oblag ihr als Leiterin der Abteilung für Öffentliches Recht, Privatrecht und Strafrecht die Fachaufsicht des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz über alle Staatsanwaltschaften des Landes Brandenburg.

Dr. Uwe Krink
Pressesprecher