Masken made in JVA für das Kabinett

Die im brandenburgischen Justizvollzug gegen die Verbreitung von Corona-Viren hergestellten Stoffmasken haben inzwischen die Grenze von 10.000 Exemplaren überschritten und am Mittwoch, 13. Mai 2020, auch  […weiterlesen]

Bundesverband der Berufsbetreuer/innen e.V. zu Gast im Ministerium der Justiz

Führende Vertreter des Bundesverbandes der Berufsbetreuer/innen e.V. (BdB) und Justizstaatssekretärin Dr. Christiane Leiwesmeyer sind am Dienstag, 12. Mai 2020, zu einem seit längerem geplanten  […weiterlesen]

Corona-Fall auf Quarantänestation der JVA Nord-Brandenburg

Bei einem auf der Quarantänestation der Justizvollzugsanstalt Nord-Brandenburg in Neuruppin-Wulkow seit Mittwoch, 6. Mai 2020, untergebrachten Untersuchungshäftling ist gestern Abend bei einer  […weiterlesen]

Brandenburger Justiz weiter auf Zukunftskurs

„Die Verstärkung der Brandenburger Justiz mit gut ausgebildeten Nachwuchskräften ist auch in Krisenzeiten unverzichtbar“, erklärte Justizministerin Susanne Hoffmann am Freitag in Potsdam.

Um dies zu  […weiterlesen]

Masken made in JVA

Justizministerin Susanne Hoffmann: „Die Gefangenen zeigen nicht nur Verantwortung für den Justizvollzug, sondern leisten auch einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft im Kampf gegen das  […weiterlesen]

Kein Homeoffice für den Richterwahlausschuss

Der Brandenburgische Richterwahlausschuss hat gestern Nachmittag im großen Brandenburg-Saal der Staatskanzlei getagt und über zahlreiche wichtige Personalentscheidungen für die Justiz befunden.

So hat  […weiterlesen]

Die Brandenburger Justiz bleibt funktionsfähig

Das öffentliche Leben erfährt gegenwärtig erhebliche Einschränkungen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus. Seit gestern gilt im Land Brandenburg die am 17. März 2020 von der Regierung  […weiterlesen]

Justizministerin Susanne Hoffmann trifft Sicherheitsvorkehrungen für den Justizvollzug im Land Brandenburg

Bisher sind keine Fälle von Erkrankungen mit Covid-19-Symptomen in den Justizvollzugsanstalten des Landes Brandenburg aufgetreten. Um das Infektionsrisiko bei Bediensteten sowie Gefangenen zu minimieren,  […weiterlesen]

Brandenburg verstärkt Personal im Justizvollzug

Der Justizvollzug des Landes Brandenburg ist bei der Verbesserung der Personalsituation auf einem guten Weg. Erstmals seit 1990 sollen in einem Kalenderjahr planmäßig etwa 60 Anwärterinnen und Anwärter  […weiterlesen]

Suizid in der JVA Cottbus-Dissenchen

Vorbemerkung

Das Ministerium der Justiz hat entschieden Meldungen über Suizide in Justizvollzugsanstalten des Landes in Form einer Pressemitteilung öffentlich zu machen. Dies geschieht, um ein  […weiterlesen]